Reisepässe für Minderjährige

Jedes Kind benötigt einen eigenen Reisepass. Eventuell noch bestehende Miteintragungen im Reisepass der Eltern sind nicht mehr gültig (siehe auch Punkt "Miteintragung von Kindern").

Gültigkeitsdauer Kinder 0 bis 2 Jahre: 2 Jahre (gebührenfrei), Kinder 2 bis 12 Jahre: 5 Jahre, Kinder ab 12 Jahren: 10 Jahre

Für die Ausstellung eines österreichischen Reisepasses für Minderjährige sind folgende Dokumente im Original vorzulegen:

  • Antrag Reisepass Minderjährige - bitte vorausgefüllt und von beiden Elternteilen unterschrieben zum Termin mitnehmen (s.a. unten "Zustimmungserklärung des gesetzlichen Vertreters").
  • Erklärung Erziehungsberechtigter- bitte vorausgefüllt und von beiden Elternteilen unterschrieben zum Termin mitnehmen (s.a. unten "Zustimmungserklärung des gesetzlichen Vertreters").
  • Geburtsurkunde (bei Erstausstellung mit Apostille); bei amerikanischen Geburtsurkunden muss die Stadt der Geburt, nicht nur das „county“ angeführt sein; i.e. „long form“, bzw. „book copy“.
  • Staatsbürgerschaftsnachweis - Falls das minderjährige Kind keinen Staatsbürgerschaftsnachweis besitzt, kann die Ausstellung dieses Dokuments bei der Botschaft beantragt werden (siehe Oesterreichische Staatsbuergerschaft)
  • aktueller Reisepass, falls bereits vorhanden
  • Permanent Resident Card (Green Card) oder gültiges US-Visum mit I-94 (www.cbp.gov) des minderjährigen Kindes
  • Reisepässe und Permanent Resident Cards (Green Card) oder gültige US-Visa mit I-94 der Eltern
  • 1 Passfoto gemäss Passbildkriterien. Bilder nicht zuschneiden! Amerikanisches Größenformat wird akzeptiert.
  • Heiratsurkunde und/oder Scheidungsurkunde der Eltern (bei Erstausstellung mit Apostillen)
    • gegebenenfalls Nachweis der gesetzlichen Vertretungsbefugnis
    • gegebenenfalls Sorgerechtsbeschluss bei Scheidung der Eltern
  • Konsulargebühren müssen in bar, als "postal money order" oder "cashier's check" (ausgestellt auf „Austrian Embassy“) entrichtet werden. Persönliche Schecks bzw. Kreditkarten können nicht akzeptiert werden.
  • Für die Zusendung des neuen Passes per Priority/Express Mail oder ähnliches wäre ein adressiertes und ausreichend frankiertes Rücksendekuvert beizuschließen. Es können ausschließlich frankierte Rücksendekuverts des "United States Postal Service" (vorzugsweise USPS Priority) oder vorbezahlte Kuverts/Shipping Labels von „FedEx“ verwendet werden. FedEx Kuverts oder Labels, die zur Bezahlung nur mit einer Kreditkartennummer oder mit "Bill Sender" versehen worden sind, können nicht akzeptiert werden.

Achtung: Die Botschaft übernimmt keine Haftung bei Verlust von Dokumenten auf dem Postweg!

Zustimmungserklärung des gesetzlichen Vertreters

Die gesetzliche Vertretungsbefugnis für eheliche Kinder ist bei aufrechter Ehe für beide Elternteile gegeben. Bei geschiedener Ehe: jener Elternteil, welchem das Sorgerecht zugesprochen wurde. Ein entsprechender Sorgerechtsbeschluss mit Rechtskraftvermerk ist vorzulegen. Bei unehelichen Kindern ist grundsätzlich die Mutter vertretungsbefugt.

Für Minderjährige unter 14 Jahren ist der Reisepass durch den gesetzlichen Vertreter zu beantragen; auf dem Antragsformular müssen beide Elternteile unterschreiben. Die Unterschriften müssen notariell beglaubigt sein, oder vor einem Vertreter der Botschaft geleistet werden. Bei nicht aufrechter Ehe ist das Scheidungsurteil vorzulegen.

Mündige Minderjährige über 14 Jahre können - bei schriftlicher Zustimmung beider Elternteile (Unterschriften müssen notariell beglaubigt sein, oder vor einem Bediensteten der Botschaft geleistet werden) - den Reisepass selbst beantragen.

Formulare und Gebühren:

Österreichische Botschaft
Konsularabteilung
3524 International Court, NW
Washington, D.C., 20008

E-mail: consularsection[at]austria.org

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag, 10:30 bis 13:00 Uhr
(ausser U.S.-amerikanische und Österreichische Feiertage)

Die Antragstellung sämtlicher Angelegenheiten (Visa, Aufenthaltstitel, Reisepass, Staatsbürgerschaftsnachweis, Beglaubigungen, etc.) ist nur nach vorgehender Terminreservierung möglich!

Davon ausgenommen sind lediglich Notfälle! Benutzen Sie bitte die online Terminreservierung.