Eröffnung der österreichischen Botschaft in Chisinau

Außenminister Sebastian Kurz eröffnete Botschaft in Moldau

Die neue österreichische Botschaft in Chisinau, der Hauptstadt der Republik Moldau, wurde am 3. Februar 2016durch die Außenminister der beiden Länder, Außenminister Sebastian Kurz und seinen moldauischen Amtskollegen, Vizepremier und Minister für Auswärtige Angelegenheiten und Europäische Integration, Andrei Galbur, offiziell eröffnet. Das Team der österreichischen Botschaft Chisinau hat für diesen Anlass eine feierliche Lichtinstallation mit rot-weiß-roter Fahne sowie eine „ribbon cutting ceremony“ organisiert.  

"Wir freuen uns über 25 Jahre diplomatische Beziehungen mit Moldau und noch mehr darüber, dass wir unsere Beziehungen mit der Eröffnung der Botschaft weiter vertiefen können", sagte Außenminister Sebastian Kurz.  

Der Bischof von Chisinau, Anton Cosa, und der Metropolit der Orthodoxen Kirche Moldaus, Ioan Moșneguțu, nahmen eine Segnung des Botschaftsgebäudes vor. Im Anschluss daran lud die erste in Chisinau residente österreichische Botschafterin, Christine Freilinger, zu einem Empfang, an dem u.a. der stv. Parlamentspräsident, viele Botschafter, Minister und Abgeordnete teilnahmen.  Aus Anlass der Eröffnung der Österreichischen Botschaft Chisinau hat das Außenwirtschaftscenter Bukarest mit Handelsrat Gerd Bommer ein Wirtschaftsforum in Chisinau organisiert, das von WKÖ-Vizepräsident Dr. Richard Schenz eröffnet wurde.

"Österreich ist traditionell Brückenbauer zwischen Ost und West. Frieden in Europa kann es nur gemeinsam geben und dazu müssen Kräfte gebündelt werden", so Außenminister Sebastian Kurz.

Seit 2004 gibt es in Chisinau ein Büro der Austrian Development Agency, der Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit, die viele wichtige Projekte vor Ort unterstützt hat. Zudem gibt es ein Büro des Sozialministeriums, das im ärmsten Land Europas, in dem rund 10 % der Bevölkerung unter der absoluten Armutsgrenze leben, österreichische Erfahrungen in der Sozialpolitik vermittelt. Es gibt auch ein Büro des polizeilichen Verbindungsbeamten und ein KulturKontakt Austria - Büro. Eine Moldau-Zuständigkeit besteht auch im AWC Bukarest und seitens des österreichischen Verteidigungsattachés, der in Kiew resident ist. Alle diese Tätigkeiten sowie Unterstützung der österreichischen in Moldau tätigen NGO’s laufen in der Botschaft zusammen. 

Bundesminister Sebastian Kurz wird in Chisinau und Tiraspol außerdem Gespräche als OSCE Vorsitzender führen.