'Weltweit für Sie da!'

Sebastian Kurz verleiht Bürgerservice-Preis im Rahmen der Konsular- und Verwaltungskonferenz.

"Das Motto des Außenministeriums lautet 'Weltweit für Sie da'. Das ist jedoch nur mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich, die täglich, wenn nötig auch rund um die Uhr, mit Professionalität und Einsatzbereitschaft für die österreichischen Bürgerinnen in Wien und weltweit im Einsatz sind", so Außenminister Sebastian Kurz. In diesem Sinne wird jedes Jahr anlässlich der Konsular- und Verwaltungskonferenz an Teams und MitarbeiterInnen, die sich durch besonderen Einsatz ausgezeichnet hatten, der Bürgerservice-Preis von Außenminister Sebastian Kurz vergeben.

Bei den unzähligen Aufgaben und Konsularfällen ist es sehr schwer, die Auswahl auf einige wenige MitarbeiterInnen zu beschränken. In vielen Fällen wird enormer Einsatz geleistet, der über den normalen Arbeitsalltag unter oft schwierigen und auch gefährlichen Bedingungen hinausgeht. Aber weil es "Gewinner" geben muss, geht der 1. Platz heuer an Lukas Bachmayer von der Botschaft in Islamabad, der 2. Platz an Marion Kofler von der Botschaft in Kairo und der 3. Platz an Karin Schwärzler von der Botschaft in Caracas sowie der Teampreis an das Team der Botschaft in Budapest. "Der Bürgerservice-Preis ist eine Auszeichnung für die persönlichen Leistungen, aber auch stellvertretend für Ihre Kolleginnen und Kollegen, die Tag für Tag rasch, effektiv und in menschlicher Weise Hilfeleistung leisten. Besonders danken möchte ich auch jenen Kolleginnen und Kollegen, die an Einsatzorten tätig sind, wo es Terroranschläge gegeben hat und die dort beispiellose Arbeit verrichten. Ihre eigenen Interessen und Sorgen werden hierbei oft hintangestellt, um die Sicherheit aller Österrereicherinnen und Österreicher vor Ort zu gewährleisten und konsularische Hilfe zu leisten", betonte Außenminister Kurz. 

Jährlich findet im Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres die Konsular- und Verwaltungskonferenz statt. KollegInnen, die an den österreichischen Botschaften und Konsulaten im Ausland als Kanzler/Kanzlerin oder Konsul/Konsulin tätig sind, kommen zusammen, um Neuigkeiten aus ihren Bereichen zu erfahren, Schulungen zu absolvieren und sich auszutauschen. Diese KollegInnen durchlaufen die konsularisch-administrative Laufbahn im Außenministerium und sind für Konsularagenden und Aufgaben der allgemeinen Verwaltung zuständig. Dazu gehören Tätigkeiten wie Auskunftserteilung in Konsularfragen und die Hilfeleistung für im Ausland in Not geratene ÖsterreicherInnen sowie Schutzmaßnahmen in Krisenfällen, Bearbeitung von Staatsbürgerschafts,- Visa- und Passangelegenheiten, Häftlingsbetreuung sowie Hilfestellung bei Rechts -und Amtshilfeersuchen, Betreuung der AuslandsösterreicherInnen etc.  

Österreicherinnen und Österreicher, die im Ausland leben oder ins Ausland reisen, nutzen das umfassende Serviceangebot des Außenministeriums. So wurden 2015 über 30.000 Anrufe im Bürgerservice des Außenministeriums beantwortet. Zudem gibt es im Schnitt 300.000 - 500.000 Zugriffe pro Monatauf die Reiseinformationen und Informationen des Bürgerservice auf der Website des Außenministeriums, die laufend in Absprache mit den jeweiligen Vertretungsbehörden aktualisiert werden. Diese Informationen sind auch mittels Auslandsservice APP abrufbar. Besonders zur Reisesaison sind vermehrte Zugriffe zu verzeichnen.  Im Jahr 2015 wurden insgesamt 1.919 Konsularfälle vom Bürgerservice und den Vertretungsbehörden bearbeitet, wobei dieSchwerpunkte aufTodesfällen im Ausland mit anschließender Leichen- oder Urnenüberführung und auf Unterstützung bei Ausreisen von Österreichern lag. Bis 1. Juli 2016 haben sich ca. 20 größere Zwischenfälle im Ausland (Terrorattacken, Erdbeben, Unfälle etc.) ereignet, bei denen Österreicher betroffen waren.