Außenamtsgeneralsekretär Linhart zur Bestellung des neuen Direktors der Grundrechtagentur der EU

Wien, 25. September 2015 - „Mit Michael O’Flaherty steht erneut ein renommierter Experte für Menschenrechte an der Spitze der europäischen Anstrengungen zum Schutz und der Förderung der Grundrechte in der EU. Ich bin überzeugt, dass er die wertvolle Arbeit der Agentur in den nächsten Jahren erfolgreich fortführen wird.“, erklärte der Generalsekretär für auswärtige Angelegenheiten Michael Linhart anlässlich der Bestellung von Michael O‘Flaherty zum neuen Direktor der in Wien ansässigen EU-Grundrechteagentur.

O’Flaherty war bislang Direktor des angesehenen Irischen Zentrums für Menschenrechte und Professor an der National University of Ireland in Galway. „Mit seiner Expertise wird O‘Flaherty eine große Bereicherung für die EU-Grundrechteagentur bei der Erarbeitung von Lösungen für bestehende und zukünftige Herausforderungen sein“, so der Generalsekretär. Österreich werde ihn dabei voll und ganz unterstützen.

Die EU-Grundrechteagentur wurde im März 2007 als Nachfolgerin der seit 2000 in Wien ansässigen Europäischen Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gegründet. Sie ist zentrale Ansprechstelle für alle EU-Institutionen im Menschenrechtsbereich.

Linhart: „Die Grundrechteagentur hat sich zu einem Kompetenzzentrum für den Schutz der Menschenrechte entwickelt und trägt damit gerade angesichts aktueller Entwicklungen ganz wesentlich zur Förderung der Grundrechte in der EU bei.“