Linhart: "Österreich unterstützt Zypern bei der Überwindung der Teilung"

Symbolträchtiger Besuch der zypriotischen Handelskammerpräsidenten in Wien

Wien, 14. September 2015 - „Der gemeinsame Besuch der beiden Handelskammerpräsidenten der noch immer geteilten Insel Zypern in Wien ist ein außerordentlich positives Zeichen dafür, dass es auf beiden Seiten einen starken Willen zur Überwindung der Teilung gibt“, erklärte Außenamtsgeneralsekretär Michael Linhart nach seinem Treffen mit dem Präsidenten der zypriotischen Handelskammer, Phidias Pilides, und dem Präsidenten der türkisch-zypriotischen Handelskammer, Fikri Toros.

„Die Führung beider Volksgruppen vermittelt derzeit den Eindruck, dass sie mit Nachdruck an einer Lösung in der Zypernfrage arbeiten“, so Linhart weiter. Auch die beiden Handelskammerpräsidenten wirken aktiv an den aktuellen Bestrebungen zu einer Einigung Zyperns mit.

„Wir wünschen uns ein vereintes Zypern in einem vereinten Europa. Das wäre auch ein positives Signal innerhalb dieser von Auseinandersetzungen geprägten Region. Zypern kann dabei auf Österreichs Unterstützung zählen“, so Linhart. Als Zeichen des österreichischen Engagements wurden konkrete Projekte der Zusammenarbeit zwischen Zypern und Österreich diskutiert. Neben Wirtschaftsprojekten soll es auch in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Kultur zu einer intensiveren Zusammenarbeit kommen.