Gedenkveranstaltung Leopold Figl

Anlässlich der Erinnerung an den 60. Jahrestag der Unterzeichnung des Staatsvertrages fand am 7. Mai 2015 im BMEIA eine Leopold-Figl Gedenkveranstaltung statt. Moderiert von Walter Hämmerle (Wiener Zeitung) diskutierten am Podium Bundesminister Sebastian Kurz, Gudula Walterskirchen (Autorin und Historikerin) und Markus Figl (Politiker) zum Thema „Leopold Figl – Sein Erbe als Auftrag für die Zukunft“.

Leopold Figl zählt zu den bedeutendsten österreichischen Politikern der Zweiten Republik. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde er 1945 Mitglied der Bundesregierung und ab Ende 1945 österreichischer Bundeskanzler. Ab 1953 war er Außenminister und trug in dieser Funktion entscheidend dazu bei, die Rolle Österreichs als Ort des Dialogs zu stärken und Österreich in die Vereinten Nationen zu führen. „Leopold Figl, war einer der bedeutendsten Politiker unserer Zeit, er stellte unter anderem die Weichen für Österreichs Rolle als Brückenbauer, als weltoffener Staat und als bestmöglichen Serviceleister weltweit“, so Außenminister Sebastian Kurz abschließend