Bundesminister Sebastian Kurz zum Tag des Ehrenamtes: "Ehrenamt ist wesentliche Säule für unser Zusammenleben in Österreich"

WIEN, 4. DEZEMBER 2015 - Sebastian Kurz dankt Freiwilligen für ihr Engagement; Initiative "MITMACHEN" zeigt Möglichkeiten der Teilnahme im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit auf; "WeltWegWeiser" als Service für Freiwilligeneinsätze.

Österreich ist das Land der Freiwilligen: Über 3 Millionen Menschen engagieren sich ehrenamtlich in Vereinen und Organisationen. „Die Freiwilligen machen unser Zusammenleben zu dem, wie wir es kennen und schätzen. Viele Projekte und Initiativen wären ohne den ehrenamtlichen Einsatz gar nicht möglich – vielen herzlichen Dank an alle, die sich freiwillig in Österreich und darüber hinaus engagieren“, so Sebastian Kurz anlässlich des internationalen Tags des Ehrenamts am 5. Dezember. Von sozialem Engagement bis hin zu Sport und Kultur findet Ehrenamt tagtäglich in Österreich statt – jeder Beitrag zählt, wenn es darum geht das Leben in Österreich, aber auch weltweit zu verbessern. Ehrenamtliches Engagement ist auch eine wichtige Stütze, wenn es um die Entwicklungszusammenarbeit geht. Die Austrian Development Agency (ADA) hat deshalb gemeinsam mit Bundesminister Sebastian Kurz im Herbst die Initiative „MITMACHEN! Österreich weltweit engagiert“ ins Leben gerufen. „Wir zeigen Möglichkeiten auf, wie sich ÖsterreicherInnen engagieren können: Dazu gehört im Alltag bewusst einzukaufen, freiwilliges Engagement oder aktive Projektgestaltung als Verein oder Unternehmen", betont ADA-Geschäftsführer Martin Ledolter. Auf der Website der ADA werden unter www.entwicklung.at/mitmachen Vorschläge zum Aktiv-werden für verschiedene Zielgruppen angeboten.

Engagement von Jugendlichen fördern

Einer der Schwerpunkte ist der Ausbau der Förderung von Freiwilligeneinsätzen in Entwicklungsländern: Ab sofort stehen 70 zusätzliche Plätze für junge Menschen zur Verfügung, die sich im Ausland engagieren wollen. Die neue Serviceplattform "WeltWegWeiser" wurde durch die Nichtregierungsorganisation "Jugend Eine Welt" ins Leben gerufen und wird mit 180.000 Euro von der ADA gefördert. Weitere Angebote von MITMACHEN! sind: Beratungen für Unternehmen und Stiftungen, Informationsmaterial für Schulen und Unis, Termintipps, Anregungen für faires Verhalten im Alltag etc.