Heirat und Scheidung in den USA

Eheschließung

Eine von einer Person mit österreichischer Staatsbürgerschaft in den USA geschlossene Ehe ist in Österreich dann gültig, wenn die für die Eheschließung vorgesehenen Rechtsvorschriften eingehalten worden sind. Österreicher müssen sich daher bei einer beabsichtigten Eheschließung im Ausland grundsätzlich an die nach dem Recht des Gastlandes zuständige staatliche Behörde wenden. Für die Eintragung der Ehe in Österreich wird die Heiratsurkunde mit Apostille, der Reisepass und die Geburtsurkunde des Ehepartners benötigt.

Österreichische StaatsbürgerInnen behalten nach der Eheschließung den Familiennamen den sie vor der Heirat geführt haben. Der Familienname kann durch eine Ehenamensrechtliche Erklärung geändert werden (s.a. Namensänderung). Die Ausstellung eines österreichischen Ehefähigkeitszeugnisses kann an der Botschaft beantragt werden. 

Bitte beachten Sie, dass es im Jahr 2013 zu Änderungen im Kindschafts- und Namensrecht-Änderungsgesetz sowie Personenstandsgesetz kommt und damit auch die Namensbestimmungen gesetzlich neu geregelt werden.
Hinweise dazu finden sie unter www.help.gv.at

Scheidung

Eine von einem US-Gericht geschiedene Ehe von Österreichern wird von den österreichischen Behörden grundsätzlich ohne weiteres Verfahren anerkannt.
Grundsätzlich behalten die Ehepartner auch nach der Scheidung die während der Ehe getragenen Namen.

Wenn Sie im Zuge der Scheidung einen früheren Familiennamen wieder annehmen möchten, müssen Sie vor einem österreichischen Standesbeamten oder an einer ausländischen Berufsvertretungsbehörde erklären, dass Sie den früheren Namen wieder annehmen möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Namensänderung.

 

Österreichische Botschaft
Konsularabteilung
3524 International Court, NW
Washington, D.C., 20008

E-Mail: consularsection[at]austria.org

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag, 10:30 bis 13:00 Uhr
(ausser U.S.-amerikanische und österreichische Feiertage)