Reisepass

Achtung: Jeder sechste Reisepass läuft 2017 ab – Rechtzeitig beantragen spart Zeit
1,1 Millionen Reisepässe verlieren im Jahr 2017 ihre Gültigkeit. Das sind deutlich mehr als in einem durchschnittlichen Jahr. Vor allem in den Monaten März bis Juli 2017 kann es zu einem großen Andrang und längeren Wartezeiten kommen. Wer eine Reise plant, sollte also rechtzeitig prüfen ob sein Reisepass noch gültig ist.
 

Laut Passgesetz kann eine Person mit Hauptwohnsitz im Ausland die Ausstellung, Erweiterung des Geltungsbereiches oder Änderung eines gewöhnlichen Reisepasses nicht nur bei der (aufgrund des Hauptwohnsitzes) zuständigen Behörde, sondern auch bei einer geographisch zum Hauptwohnsitz näher gelegenen Berufsvertretungsbehörde beantragen.

In Nordamerika sind folgende Berufsvertretungsbehörden für die Ausstellung von Reisepässen zuständig:

-  die österreichischen Botschaften in Washington, D.C. und Ottawa
-  die österreichischen Generalkonsulate in Los Angeles und New York

Bitte beachten Sie, dass österreichische Honorarkonsulate in den USA mit Ausnahme des Konsulates in Miami keine Passanträge mit Biometrieabnahme (Fingerabdrücke) entgegennehmen können. Sollten Sie beabsichtigen, beim Konsulat in Miami einen Passantrag einzubringen, dann finden Sie in diesem Merkblatt weitere wichtige Informationen.

Österreichische Staatsbürger mit Wohnsitz im Ausland haben auch die Möglichkeit, bei einem Österreich-Aufenthalt bei jeder inländischen Passbehörde (Magistrat bzw. Bezirkshauptmannschaft) einen neuen Reisepass zu beantragen.

Die Beantragung eines Reisepasses ist ausnahmslos persönlich möglich.
Das gilt auch für Personen, die durch einen gesetzlichen Vertreter oder Sachwalter vertreten werden (z.B. Kinder).

Ein per Post eingebrachter Antrag kann nicht bearbeitet werden und wird retourniert.

Seit dem 30. März 2009 werden nur noch biometrische Reisepässe mit Fingerabdruck ausgestellt (Ausnahme: Kinder bis 12 Jahre und Notpässe). Alle derzeit gültige Reisepässe bleiben aber weiterhin bis zu deren Ablaufdatum gültig und müssen nicht umgetauscht werden!

Achtung: Kinder können nicht mehr in österreichische Reisepässe miteingetragen werden. Die Gültigkeit der Miteintragung von Kindern im Reisepass eines Elternteils ist mit 15. Juni 2012 erloschen. Seit diesem Zeitpunkt benötigt jedes Kind für den Grenzübertritt einen eigenen Reisepass oder – sofern es nach den Einreisebestimmungen des Ziellandes zulässig ist – einen Personalausweis.

Bei der Antragstellung eines Reisepasses muss mit einer Bearbeitungsdauer von vier bis sechs Wochen ab Erhalt der vollständigen Unterlagen gerechnet werden.
 

Formulare:

 

Österreichische Botschaft
Konsularabteilung
3524 International Court, NW
Washington, D.C., 20008

E-Mail: consularsection[at]austria.org

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag, 10:30 bis 13:00 Uhr
(ausser U.S.-amerikanische und österreichische Feiertage)

Die Antragstellung sämtlicher Angelegenheiten (Visa, Aufenthaltstitel, Reisepass, Staatsbürgerschaftsnachweis, Beglaubigungen, etc.) ist nur nach vorgehender Terminreservierung möglich!

Davon ausgenommen sind lediglich Notfälle! Benutzen Sie bitte die online Terminreservierung.